EinstellungenProfilHilfreiche Links
Radius:
Top Standorte
Berlin 73 München 4 Frankfurt am Main 0 Hamburg 0 Köln 0 Stuttgart 1
Wählen Sie einen Standort aus
Land
Region
Stadt / Dorf
U-Bahn
Radius
Kategorie
Preis
Preis ( EUR )
Alle Filter
Fläche
Alle
Fläche
Stockwerk
Alle
Stockwerk
Stockwerke
Alle
Stockwerke
Anzahl der Zimmer
Alle
Anzahl der Zimmer
Anzahl der Schlafzimmer
Alle
Anzahl der Schlafzimmer
Anzahl der Badezimmer
Alle
Anzahl der Badezimmer
Angebot von
Bauindustrie
Aussicht
Immobilien-Zweck
Ansicht
Eigentum
Möblierung
Zimmer/Schlafzimmer
Ausstattung
Fertigstellung
Garage
Immobilienstand
Zahlungsart
Lage/Besonderheiten
Heizungsart
Bodenbelag
Suchen
51.513587200000000 7.465298100000000 12 Hotel / Motel 2 500 000 € 5165154
Hotel / Motel
  • zum Kauf
2 500 000 €
1 355 €/m2
1845 m2
Preis
Gesamtfläche
Aktualisiert vor: 2 Wochen
Detaile >>
Immobilienanbieter
+90 5511639684

Sortieren nach

Suchergebnisse pro Seite

Immobilien DortmundWer würde vor einigen Jahren glauben, dass ausgerechnet der alte Arbeiterviertel in Dortmund die neue Toplage für Wohnungen wird. Der Phoenix-See ist zwar künstlich, aber das ist vielen der Kunden egal. Wasser ist modern. Der Arbeiterbezirk von Dortmund entwickelt sich zur besten Wohngegend der Stadt. Das alte Phoenix-Stahlwerk wurde abgerissen. Auf dem Gelände entstand ein See. Nur den Namen gibt es noch: Phoenix-See. Die Immobilien in Dortmund in diesem Stadtteil sind jetzt stark nachgefragt.  Wo früher Stahl bearbeitet wurde, sind jetzt Segelboote zu sehen, und die Immobilien hier sind die teuersten in der Stadt. Die Nachfrage ist so groß, dass die Projektentwickler sich erlaubt haben, die Wohnungspreise zu erhöhen.

Der Kauf von Immobilien in Dortmund, in Hörde wird zum Trend

Der Stadtteil Hörde soll jetzt eine noble Gegend werden. Die Gemeinde will sich dafür einsetzen und die Wohnqualität für alle verbessern. Durch das neue Projekt springen die Preise der Immobilien in der Stadt hoch. Noch nie hat man so viel für einen Quadratmeter Wohnfläche ausgegeben, berichten die Maklerfirmen. Dennoch entscheiden sich nicht nur wohlhabende Familien, sondern auch Geringverdiener zu einem Kauf. Die Fachleute erklären diesen Trend mit den niedrigen Zinsen und sehen sogar eine Gefahr in dieser Entwicklung.

Durchschnittlich legen die Preise laut Immobilienunternehmen zwar nur um 1,6% zu, die Preise im Luxussegment steigen aber schneller an. Der Preisanstieg hier ist um 12,9 % im Vergleich zum Vorjahr.

Moderne und energieeffiziente Immobilien in Dortmund

Es werden moderne und energiesparende Wohnungen nachgefragt. Sie dürfen ruhig etwas teuerer als durchschnittlich kosten. Die Altbauwohnungen werden deutlich weniger nachgefragt. Käufer, die erst umfangreich energetisch sanieren müssen, drücken den Preis stark nach untern.  Die Stadt setzt sich unter anderem auch hier ein, indem sie energetisch-moderne Neubauten unterstützt. Sie hat sich entschieden, 100 Energieplushäuser zu errichten. Dafür wurden sieben Wohngebiete ausgewiesen, mit je vier bis 20 Grundstücken. Das erste Haus ist inzwischen fertig und wird bewohnt.

Ihre Werbung hier